Seiten

Sonntag, 3. Juni 2012

Neuville sur Seine, 02.06.12

Da wir in der Champagne sind, müssen wir auch einmal bei einem Winzer stehen, keine Frage.

Mit einiger Mühe finden wir den Hof, France Passion nennt ja leider immer nur den Ort und eine Beschreibung, deren Verständnis für mich oft Glückssache ist (kommt man gerade aus der beschriebenen Richtung oder doch aus der Gegenrichtung??, wir haben schon manchen Hof nicht gefunden), die Straße oder GPS Daten sind nicht angegeben.

Man wird ja mutiger… als wir das Tor mit dem France Passion Blümchen finden, aber keine Menschen, haben wir kurz überlegt und sind dann einfach hinein gefahren. Allerdings war es auch vorbildlich ausgeschildert, wo man hin durfte.

Als Stellplatz dient eine flache Wiese vor alten Ställen. Angrenzend, aber mit etwas Abstand gibt es die Gebäude der Domaine, z.T. etwas renovierungsbedürftig. Eine Weide mit drei Pferden (unter anderem Fleurette, die in den Weinbergen arbeitet) und einem Esel gibt es auch, außerdem Katzen, die mal gucken kommen, zur Abwechslung mal keine Hunde.

Es gibt ein kleines Nebengebäude, in dem die Feuchtigkeit wütet, aber es gibt eine Toilette und eine Spüle, an der man sein Geschirr abwaschen kann. Beides wird schnell gesäubert, als die Hausherren nach Hause kommen. Man kann Wasser nehmen und entsorgen.

Am Abend bekommen wir noch eine “halbe” Flasche Champagner hingestellt zusammen mit dem Gästebuch, in das wir uns eintragen sollen. Am nächsten Tag stellt sich heraus, dass dieses Fläschchen (0,5l) ein Geschenk des Hauses ist. Wir durften den Keller besichtigen und bekamen die Entstehung des Champagners erklärt (auf französisch, welches wir so gut wie nicht sprechen, der Gastgeber nur Französisch oder Spanisch, aber wir haben es, dem Google Translater auf dem IPhone sei Dank, trotzdem verstanden).

Ein paar Fläschchen haben wir natürlich mitgenommen, der Champagner schmeckte so gut! So etwas habe ich bei uns noch nicht getrunken, auch wenn ich zu Weihnachten mal eine teurere Flasche geschenkt bekommen habe.

Der Hof ist übrigens “Bio”, selbst die Arbeit im Weinberg wird noch mit dem Pferd gemacht.

Champagne La Fleurette
Pedro Perea & Fils
26, Rue du Verger
10250 Neuville Sur Seine

Danach geht es weiter ins Burgund.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen