Seiten

Montag, 6. September 2010

Herbstfahrt

Alles steht unter keinem guten Stern.

Als wir das Woma abholen wollen, bekommen wir mitgeteilt, dass es verkauft sei. Schock!

Aber wir könnten noch einmal fahren, es dürften aber keinesfalls mehr als 1000km werden. Damit ist die Normandie gestorben, und ich habe gerade, 2 Stunden vor der Hiobsbotschaft, von meinen letzten Kröten noch Camping Cheques geordert, die ich jetzt nicht brauche. Wer weiß, ob und wann überhaupt wieder.

Wir fahren also nur bis zur Mosel und bleiben dort mehrere Tage auf Stellplätzen stehen, bei jeder Bewegung des Womos rechnen wir aus, wie viel km noch bleiben. Die Stimmung ist entsprechend. Im Internet suchen wir nach gebrauchten Womos….

Donnerstag, 2. September 2010

Der Countdown läuft…

Nachdem es einige Tage mit schlaflosen Nächten so aussah, als könnten wir diesmal nicht fahren, wird es jetzt doch was.
Am Montag geht es los, nur wohin wissen wir noch nicht wirklich. Wir studieren die Wettervorhersagen. Vermutlich wird es wieder die Normandie werden, die Temperatur in Deutschland ist bestenfalls 2°C höher.
Wenn wir in Frankreich sind, werden wir wohl nicht ins Internet können, also kommen die Beiträge nicht tagesaktuell. Da ist leider Geduld angesagt.